We are updating our website design to improve the experience on our site.

Aktion: Mundschutz selbst gemacht - für sich und andere

Veröffentlicht von Jürgen Schäfer am Fr., 20. Mär. 2020 16:58 Uhr
Nicht kategorisiert

Aktion: Mundschutz selbst gemacht - für sich und andere

Ein Cent-Produkt ist jetzt Gold wert.“ Mit diesen Worten beschrieb der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die Situation rund um Schutzmasken. Der Markt ist nach wie vor leer und viele soziale und medizinische Einrichtungen haben Probleme ihre Mitarbeiter*innen ausreichend zu schützen. An eine allgemeine Maskenpflicht ist auch deshalb nicht zu denken.

Trotzdem wird inzwischen dazu geraten Mund und Nase in der Öffentlichkeit zu bedecken, nicht um sich selbst, sondern um andere zu schützen. Das Tragen eines Mundschutzes als Akt der Nächstenliebe sozusagen.

Nur woher bekomme ich einen Mundschutz?
Unsere Nachbargemeinde Paulus hat eine Aktion gestartet und eine Anleitung online gestellt, mit der man sich recht einfach einen eigenen Mundschutz nähen kann. Sie finden die Anleitung unter:


https://www.paulusgemeinde-hagen.de/fileadmin/mediapool/gemeinden/KG_paulushagen/_Internet-Redaktion/2020-03-17_Mund-Nasen-Maske__Naehanleitung_2020_Feuerwehr_Essen.pdf

Da aber nicht alle von uns eine Nähmaschine haben und in der Nähkunst bewandert sind, haben wir uns als Kirchengemeinde folgendes überlegt:

Wenn Sie Zeit und Lust haben mehr Mundschutze zu nähen, als Sie zu Hause brauchen, dann bringen Sie uns den Rest. Werfen Sie die überzähligen Mundschutze in den Briefkasten des Gemeindebüros oder geben Sie sie direkt dort ab. Wir haben  Montag bis Freitag zwischen 10 und 11 Uhr geöffnet. Sollten Sie nicht mobil sein, können Sie uns auch anrufen und wir holen die Mundschutze bei Ihnen ab. Wir organisieren dann die Verteilung.

Wer gerne einen Mundschutz hätte, kann sich gerne bei uns melden. Schicken Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an. Wir melden uns bei Ihnen, sobald wir einen Mundschutz für Sie haben.

Ein solcher einfacher Mundschutz ist kein medizinisches Produkt und ersetzt keine Schutzmaske, aber es ist ein Anfang. Mit ihm setzen Sie ein Zeichen und schützen Ihre Umwelt.